7. November 2010

Urlaub 2010 - Tag 8: Provence

In der Provence sind wir zwar im Prinzip schon seit dem fünften Tag unserer Reise gewesen, aber erst jetzt haben wir die typischen Landschaften mit alten Dörfern, Lavendelfeldern u.s.w. gesehen. Zunächst ging es von Cannes nach Gordes. Die auf einem Hügel gebaute Ortschaft bot genau das Bild was wir uns von Frankreich erhofft hatten. Außerdem gibt es dort das Village des Bories, ein aus Natursteinen ohne Mörtel errichtetes Dorf. Unweit davon liegt Fontaine-de-Vaucluse, der Fluß Sorgue entspringt dort aus einem Loch im Berg. Weiter ging es nach Avignon, wo wir uns aber nur die berühmte Brücke und die alte Residenz der Päpste angesehen haben. Das Higlight des Tages war die Pont du Gard, ein ca. 2000 Jahre altes römisches Aquädukt. Nach einem kurzen Zwischenstop in dem für seinen Wein bekannten Châteauneuf-du-Pape haben wir in der Kleinstadt Bollène ein wundervolles altes Hotel gefunden, was bis 1949 ein Chateau war. Die Einrichtung stammte vermutlich noch aus dieser Zeit. Tag 8 war auch der heißeste Tag der Reise mit ca. 37 °C.

Für mehr Infos zu den Fotomotiven, bitte auf die Bilder klicken. Weitere Bilder unserer Reise gibt es hier.

Gordes

Gordes

Fontaine-de-Vaucluse

Avignon

Pont du Gard

Châteauneuf-du-Pape
Fotos: © Ray Kippig

Keine Kommentare: