17. Juli 2009

Willkommen in Tokyo

Am 15. Juli sind wir morgens in Tokyo gelandet. Schon auf dem Weg zum Hotel haben wir festgestellt, daß man sich hier ein wenig wie ein Analphabet vorkommt. Alles ist ausgeschildert und man hat trotzdem oft keine Ahnung wo man hin muß. Und dabei ist in Tokyo noch vieles in Englisch ausgeschildert. Weiter außerhalb sieht das schon ganz anders aus wie wir später festgestellt haben. Hier noch ein paar erste Eindrücke, einfach als Fakten zusammengestellt... Den bekannten guten Service und die Freundlichkeit der Japaner können wir uneingeschränkt bestätigen. Selbst für Nichtigkeiten wird sich tausend mal entschuldigt... Es ist richtig schwer ein Sushi-Restaurant zu finden (hat aber am Ende trotzdem geklappt, inkl. Förderband), meist gibt es nur Nudelgerichte... Es gibt so gut wie keine Papierkörbe auf den Straßen und trotzdem ist alles Blitzsauber... Obwohl man kaum irgendwo mit Kreditkarte bezahlen kann, ist es schwer an Bargeld zu kommen, denn es gibt nur wenige Geldautomaten... Die Sonne geht schon 19 Uhr unter.
Zum Abschluß noch ein paar Bilder aus dem Stadtteil Shinjuku in dem sich unser Hotel befindet. Weitere wie immer im Album.

Tokyo


Tokyo


Tokyo

Fotos: © Ray Kippig

1 Kommentar:

Andreas und Barbara hat gesagt…

-aus Berlin zurück,trotz Stau A 9 bei Hinfahrt und Sperrung A 14 bei Rückfahrt in der Heimat gelandet- Tokyo ist wohl doch etwas krasser als Berlin!

Gruß Barbara und Andreas